ETSV Weiche II - SV Blau Weiß Löwenstedt 2:1

Spiel auf Augenhöhe!

„Das war ein Spiel auf Augenhöhe“, sagte die ETSV-Liga-Manager Dennis Hagen nach dem 2:1-Sieg der U23 von ETSV Weiche über BW Löwenstedt. Die Hausherren zeigten sich nach der 0:4-Niederlage bei Schleswig 06 gut erholt. Weiche II bestimmte den ersten Abschnitt und ging nach einer Khojasteh-Flanke durch den Kopfball von Mark Nielsen Rosenberg in Front (24.). Leon Pascal Kroiß baute diese Führung aus (40.). Aber nur drei Minuten später verkürzte Sven Nielsen mit seinem 30. Saisontreffer auf 1:2 (43.). Nach dem Wechsel machten die Gäste Druck. Sie versuchten immer wieder mit langen Bällen auf Torjäger Nielsen, zum Erfolg zu kommen. Aber die sicheren Innenverteidiger Benjamin Safo-Mensah und Leon Alexander Padberg standen souverän und ließen keinen weiteren Treffer zu.In der 68. Minute gab es einige Aufregung, als Lukas Wrobel Marvin Matthiesen im Strafraum zu Fall brachte. Die Pfeife von Referee Kevin Eckert blieb aber zum Ärger der „Löwen“ stumm. So blieb es beim knappen 2:1. Hagen meinte abschließend: „Wenn man ein Tor mehr schießt als der Gegner, hat man verdient gewonnen.“

Zurück