SV Frisia 03 Risum-Lindholm II – SV Blau-Weiß Löwenstedt III 6:0

Das Spiel der 3. Herren gegen die 2. Herren aus Risum-Lindholm fand auf dem nagelneuen Kunstrasenplatz in Risum statt. Da dieser Platz durch die Bauarbeiten wenig bis gar nicht windgeschützt ist, war der doch etwas stärker wehende Westwind für die Spieler zu merken. Ein ruhender Ball bewegte sich teilweise ohne Fremdeinwirkung von seinem Platz. Auch ein Teich hinter dem Tor war Schauplatz am heutigen Tag. So landete bereits beim Warmmachen der gute „Champions League Ball“ der 3.Herren im Tümpel und konnte vorerst nicht mehr gerettet werden.

Die Zeichen vor dem Spiel waren klar gesetzt. So spielte der Tabellenletzte zu Gast bei dem in den letzten Wochen überragend spielenden Tabellenzweiten. Doch das Spiel begann vielversprechend für die Löwen. Eine Kopfballchance durch Jan Lorenzen und ein Schuss aus weiterer Distanz von Malte Sachwitz hätten doch beinahe zur Führung gereicht. In der 13. Minute begannen jedoch die Gastgeber das Spiel an sich zu reißen und machten durch Lennart Lorenz das 1:0.  Es folgte 2 Minuten später eine weitere Großchance für Risum-Lindholm. Der Schuss aus der linken Strafraumseite ging aber vorbei. In der 23. Minute musste Löwenstedt verletzungsbedingt wechseln. Der leicht angeschlagene Rene Jensen musste vorerst für Tobias Kliese ausgewechselt werden und nur kurze Zeit später verletzte sich auch noch Henning Hansen. Für ihn war das Spiel vorbei und er wurde für Christoph Jensen ausgewechselt. Dieser gab hiermit sein Debut für die 3.Herren. Die Heimmannschaft beherrschte weiterhin das Geschehen auf dem Platz und konnte ihre Führung in der Folge weiter ausbauen. Tim-Niklas Wendt und Momme Sönnichsen sorgten in der 30. Und 36. Minute durch zwei fast identische Weitschüsse von der rechten Strafraumseite in das lange Tor-Eck für eine 3:0 Führung für Risum-Lindholm. Löwen-Torwart Pascal Arndt hatte viel zu tun. Er konnte eine noch höhere Führung durch einen stark geschossenen Freistoß verhindern und  musste nur kurze Zeit später in der 45. Minute zusammen mit Tobias Kliese mehrfach den Ball von der Linie kratzen. Somit stand es aus Sicht der Gäste nur 0:3 zur Halbzeit.

Die Löwen starteten aber ganz gut in die zweite Halbzeit. Sie ließen vorerst keine Torschüsse des Gegners zu und kamen durch einen weiten Schuss aus der zweiten Reihe von Thore Schwalbe zu einer ernstzunehmenden Torchance. Bei dieser Chance blieb es dann auch. In der 60. Minute wurde dann ein Spieler der Heimmannschaft im Strafraum zu Fall gebracht. Schiedsrichter Andreas Lemster zeigte zurecht auf den Punkt und Momme Wüstenberg verwandelte den fälligen Strafstoß zum 4:0. Löwenstedt wechselte daraufhin erneut und es kam Markus Möller für Christoph Jensen ins Spiel. In der 72. Minute fiel dann das 5:0 durch Leif Hansen. In der 76. Minute kam es dann zur letzten Auswechslung des Spiels. Für Henrik Schwalbe kam Torge Petersen auf den Platz. Das Spiel verlief weiterhin mit einer regelrechten Belagerung des löwenstedter Strafraumes und in der 82. Minute machte Lars Albertsen das halbe Dutzend voll und markierte das 6:0 für die Hausherren. Dieses klare Ergebnis war dann auch das Endergebnis in diesem Spiel.  Der SV Frisia 03 Risum-Lindholm 2 eroberte dadurch verdient den ersten Tabellenplatz und unsere 3. Herren bleiben vorerst auf dem letzten Tabellenplatz.

 

Zurück