TSV RW Niebüll – SV BW Löwenstedt 1:0

Im Kellerduell in Niebüll mussten wir leider, trotz guter Leistung, eine enttäuschende Niederlage hinnehmen. Wir begannen gut, ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen und spielten in der ersten Halbzeit einige gute Torchancen heraus. So hatte Christian Peters zwei gefährliche Schüsse und Jannik Reichenberg traf einmal sehenswert nur das Lattenkreuz. Die größte Möglichkeit hatten wir nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite, als der Ball quer durch den Fünfmeterraum gespielt wurde und sowohl „Caschi“ als auch Jannik die Führung liegen ließen. Zu allem Überfluss erlaubten wir uns zudem einen entscheidenden Fehler in der Defensivarbeit, als wir einen gegnerischen Konter eigentlich schon gut verteidigt hatten, den Ball aber wieder hergaben und in der Folge Björn Petersen zur Führung für die Hausherren traf. (24. Minute)

Im zweiten Durchgang versuchten wir alles um den Ausgleichstreffer zu erzielen, doch in der Regel standen die Niebüller kompakt, was uns das Durchkommen erschwerte. Eine 100%ige Möglichkeit hatten wir jedoch, als Jannik einen weiten Abschlag auf Robin legte, der allerdings neben das Tor schoss. Weil der Gegner seine wenige Konter nicht gut zu Ende spielte blieb es beim 1:0 und wir mussten mit leeren Händen die Heimreise antreten.

Wir können aber mitnehmen, dass wir Spiele bestimmen können und nicht weit weg sind von den anderen Mannschaften der Liga. Wichtig ist nur, dass wir in jedem Spiel voll konzentriert sind und wir uns unsere Punkte 90 Minuten lang erkämpfen müssen. Vielen Dank an alle Unterstützer vor Ort, haltet weiter zusammen!

Zurück