Kur berichtet: "Neues vom SV Blau-Weiß Löwenstedt"

Kurz berichtet…

  1. Auf der Grundlage der gemeindeübergreifenden Entwicklungsstudie der Gemeinden Haselund, Löwenstedt, Norstedt und Sollwitt 2012-2013 haben die vier genannten Gemeinden Beschlüsse zur Förderung der Breitensportvereine TSV Haselund und Blau-Weiß Löwenstedt gefasst (Eckpunkt: 30 € je Mitglied in den Kalenderjahren 2016 – 2020). Der TSV Haselund hat bislang keine Mittel abgerufen, weil er keine Sonderlasten aus der Unterhaltung und Bewirtschaftung von Sportanlagen hat. Blau-Weiß Löwenstedt hat jährlich rd. 20.000 € erhalten. Die Gemeindevertretung (GV) Sollwitt (16. Juni 2020), GV Norstedt (29. Juni 2020) und GV Löwenstedt (8. Juli 2020) haben sich jeweils einstimmig für eine Fortsetzung der Förderung in den Kalenderjahren 2021 -2025 ausgesprochen. Die GV Haselund will im September 2020 über die Empfehlung der Lenkungsgruppe zur Fortsetzung der finanziellen Förderung entscheiden. Der Vorstand von Blau-Weiß Löwenstedt bedankt sich ganz herzlich für die finanzielle Förderung und sieht es als Verpflichtung an, sich auch weiterhin engagiert und tatkräftig für die sportliche Entwicklung in unserem Raum einzusetzen. So ist auch jetzt in der Corona-Zeit deutlich geworden, wie wichtig verlässliche sportliche Bewegungsangebote sind. Ganz besonders zu  nennen ist, dass auch die Gemeinden Behrendorf und Bondelum Blau-Weiß Löwenstedt in den Kalenderjahren 2018 – 2022 finanziell fördern.
  2. Infolge der Corona-Pandemie hat der Verein zahlreiche Veranstaltungen wie Maibaum-Aufstellen, Fußball-Jugend-Camp, Dressurturnier, Volti-Turnier und Sporthaus-Cup nicht durchführen können. Neben den sportlichen Rückschlägen sind auch finanzielle Einbußen zu verkraften. Das Land Schl.-Holstein stellt Sportvereinen eine Billigkeitsentschädigung als Soforthilfe aufgrund der Corona-Pandemie (Soforthilfe Sport) zur Verfügung. Blau-Weiß gehört in Schl.-H. zu den empfangsberechtigten Sportvereinen.
  3. Jonas Kobert,19 Jahre, Olderup, hat am 1. August sein Freiwilliges Soziale Jahr (FSJ) angetreten. Herzlich willkommen und fühl Dich wohl bei den „Löwen“.
  4. Tjark Thormählen, Haselund, hat sein 12-monatiges FSJ am 31. Juli 2020 beendet. In einer kleinen Feierstunde wurde er von Jugend-Obmann Hermann Overmann, Jugendfußball-Koordinator Mario Albertsen und stellv. Vorsitzender Gerd Carstensen beim Griechen „KORFU“ verabschiedet. Ein großes Dankeschön, ein qualifiziertes FSJ-Zeugnis, kleine Aufmerksamkeiten und ein gemeinsames Essen haben den Abend abgerundet. Tjark wird am 1. August eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann bei der Fa. TEAM, Wanderup aufnehmen.
  5. In der Zeit von April bis einschl. Juli ruhte fast der komplette Sportbetrieb. Wir bedanken uns bei Euch Mitgliedern, Sponsoren, Fans und Förderern für Eure Treue zu Blau-Weiß während der sportlichen Ausnahmesituation „Corona“. Mit dem Leitfaden „Zurück ins Spiel“ hat der DFB Regeln für eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes im Amateurfußball umfassend erarbeitet und Leitplanken für den Restart des Spielbetriebes gesetzt. Im Juli gilt nach wie vor die Regelung, dass ein „normaler“ Trainingsbetrieb mit Körperkontakt nur bei Gruppenstärken bis zu 10 Personen erlaubt ist. Unsere Aktiven in den 11 Jugend-Fußballmannschaften, den 3 Senioren-Mannschaften und der Alt-Herren-Mannschaft streben im August eine weitere schrittweise Rückkehr in den Normalbetrieb an um im September dann auch wieder in den regulären Spielbetrieb zu kommen. Gemeinsames Gewinnen, gemeinsames Verlieren, geteilte Freude und Enttäuschungen machen den Fußball aus; Siege erringen und Niederlagen ertragen soll dann hoffentlich wieder möglich sein.
  6. Wir sagen zum Abschied „DANKESCHÖN“ unserem Platzwart Heinzi Christiansen, Nach rund 7 Jahren erfolgreichen Kampf mit Sonne, Wind, Regen, Wühlmaus und Maulwurf nimmst Du Dein Können und Deine Erfahrung mit auf den Campingplatz nach St.-Peter Ording, um Deinen Kindern Maike, Udo, Nia und Lio dort zu unterstützen. Wir bedauern Dein Ausscheiden sehr, sind uns jedoch sicher, Dich regelmäßig auf „Deinem“ Sportplatz in Löwenstedt wiederzusehen.
  7. Herzlich willkommen im Team der Platzwarte sagen wir unserem neuen Platzwart Marco Hansen, Haselund. Du bist schon mit den Anlagen und Pflegegeräten per „DU“. Toll dass Du jetzt das Team der Löwen unterstützt.
  8. „KEIN SPIEL OHNE SCHIEDSRICHTER“. Herzlich willkommen im Team unserer Schiedsrichter heißen wir Herbert Hansen, Du lebst diese Philosophie und bist ehrenamtlich zusätzlich auch als Vorsitzender des TSV Goldebek aktiv. Klasse Dein Engagement!!!!!!!!!!!!
  9. Die politische Gemeinde Löwenstedt hat mit vielfältiger Unterstützung des Sportvereins Blau-Weiß Löwenstedt, des Sozialverbandes Löwenstedt, des Jugend-Gemeinderates, der Gemeindekümmerin sowie des örtlichen Kindergartens das Projekt „Fitnesspark für Jung und Alt“ auf den Weg gebracht. In der räumlichen Nähe zum Boule-Platz werden 8 Outdoor-Fitnessgeräte fest montiert. An den Bauarbeiten beteiligt sich der Sportverein gemeinsam mit dem Sozialverband und der Firma Gartenbau Kirsch, Ostenau. Mit einer Lieferung der Outdoor-Fitnessgeräte und Montage dieser wird im August gerechnet.
  10. Der An- und Umbau der Kindertagesstätte in Löwenstedt steht kurz vor dem Abschluss. Entstanden ist unter anderem ein Bewegungsraum, den der Sportverein Blau-Weiß Löwenstedt künftig fürs Kinderturnen und andere Angebote mit nutzen kann. Bei der Einrichtung des Bewegungsraumes mit Sportgeräten durften wir unsere Wünsche und Anregungen mit einfließen lassen. Für langlebige Sportgeräte stellten wir beim Landessportverband Fördergelder. Diese und ein Zuschuss des Sportvereines fließen in die Finanzierung der Sportgeräte ein.

 

Zurück