Rabaukencamp

Seid 2014 ist unser Sportverein Blau-Weiß Löwenstedt Kooperationspartner des Rabaukenclubs des FC. St. Pauli. Du begeisterst Dich für Fußball und den FC St. Pauli, bist zwischen 6 und 14 Jahren alt und möchtest Dich einmal wie ein richtiger Fußball-Profi fühlen? Dann mach´ mit bei der Fußballschule des SV Blau-Weiß Löwenstedt.

 

FC St.-Pauli Fußballschule auch 2017

Nachdem das „Rabauken-Camp“ in den letzten beiden Jahren so  ein toller Erfolg war, wollten wir den Kindern auch nächstes Jahr wieder die Möglichkeit eines 3-tägigen Fußball-Camps in Aussicht stellen. Es wird in den Osterferien vom 19. – 21. April 2017 stattfinden. Die maximale Teilnehmerzahl wurde vom FC St. Pauli auf 70 begrenzt. Anmeldungen können bereits vorgenommen werden unter:

https://fussballschule.fcstpauli.com/de/kids/events

Wir hoffen, auch dieses Jahr wieder auf eine positive Resonanz und viele "Rabaucken".

Mit sportlichen Grüßen

Hermann Overmann

Fußball-Camp 2016 mit 80 Kindern

FC St.-Pauli Fußballschule wieder zu Gast in Löwenstedt

Nachdem das „Rabauken-Camp“ 2015 ein toller Erfolg war, wollten wir den Kindern auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit eines 3-tägigen Fußball-Camps in Aussicht stellen. Recht schnell einigten sich die Verantwortlichen auf einen Termin in den Osterferien. Vom 06. – 08. April 2016 sollte es stattfinden. Schon im Dezember konnte den Trainern der Termin mitgeteilt werden. Und schon bald trudelten die ersten Anmeldungen beim FC St.-Pauli ein. Zwei Tage vor Campbeginn stand sie dann endgültig fest, die Zahl „82“! 82 Teilnehmer hatten sich angemeldet! Unglaublich! Im Vergleich zum Vorjahr ist dies noch eine kleine Steigerung. Damit hätten wir nicht gerechnet. Aber wir waren bereit.

Am Mittwoch den 06. April ging es dann los. Gegen 08:20 Uhr wurden die 6 St.-Pauli-Trainer in Löwenstedt in Empfang genommen. Camp-Leiter war diesmal Felix Becker, der auch schon im letzten Jahr mit dabei war. Er hatte mit Myriam, Dennis, Paul, Omit und Justin tatkräftige Unterstützung mitgebracht. Schnell waren die Sachen ausgeladen. Zunächst wurde der Empfang der Kinder vorbereitet, denn jeder sollte ja seine Ausrüstung bekommen. Und auch die Trainingsstationen waren ruck zuck aufgebaut. So gegen 10.00 Uhr standen dann 80 Kinder im FCSP-Outfit auf dem Platz und die Trainingseinheiten begannen. Leider hatte das vorherige, schlechte Wetter auf dem Platz seine Spuren hinterlassen, aber dennoch was es uns möglich alle Stationen auf einem einigermaßen gutem Geläuf herzurichten. Nach einem guten und ausgiebigen Mittagessen ging das Training nachmittags weiter. Es wurde gepasst, gedribbelt, geschossen, getrickst und gespielt, alle hatten einen riesigen Spaß. Gegen 16:00 Uhr war der erste Trainingstag zu Ende und die Kinder wurden von den Eltern wieder abgeholt. Am Abend wurden die Trainer noch zu einem Spiel der Ligamannschaft von Blau-Weiß Löwenstedt eingeladen.

 Am Donnerstag fand dann das Training auf dem Hauptplatz in Löwenstedt statt, der tags zuvor noch für das Ligaspiel geschont wurde. Auch hier wurden wieder unterschiedliche Stationen aufgebaut und alle Kinder konnten alters- und leistungsgerecht trainieren. Leider hatte sich das Wetter etwas verschlechtert, sodass doch der eine oder andere Regenschauer die Kinder überraschte. Aber keiner hat sich deswegen unterkriegen lassen. Am Nachmittag kam dann sogar noch die Sonne heraus.

Freitag, der Abschlusstag: Zunächst schien morgens schon die Sonne, doch dann gab es gegen 09:00 Uhr noch einen kräftigen Regenschauer. Auch die halbe Nacht über hatte es geregnet, sodass der Platz doch stark gelitten hatte. Nach einer ausgiebigen Begehung und einigen Telefonaten wurde dann kurzerhand umdisponiert und das Camp auf den Kunstrasenplatz nach Viöl verlegt.

Kompliment auch hier an die Eltern, die dies alles mitgemacht haben und die Kinder schnell nach Viöl gefahren haben. Dort hatten wir dann traumhafte Bedingungen, denn Regen kann dem Kunstrasen nichts anhaben.

Auch möchte ich an dieser Stelle dem Hausmeister der Viöler Gemeinschaftsschule, Jörg Bütow, danken, der es uns ermöglichte, die Kinder in der Schulmensa mit Mittagessen zu versorgen.

Ebenso einigen Eltern, die sich spontan bereit erklärt hatten, die Kinder zum Mittagessen zwischen Sportplatz und Mensa hin- und herzufahren. Somit hatten alle einen fantastischen Abschlusstag bei besten Bodenverhältnissen und nahezu strahlendem Sonnenschein. Und die Krönung war das Abschlussspiel der Kinder gegen die Trainer, welches dann gerechterweise unentschieden endete. Anschließend erhielten alle Teilnehmer ein kleines Präsent und eine Urkunde. Somit sind dann 3 ereignisreiche Tage zu Ende gegangen, die, denke ich, allen noch einige Zeit in Erinnerung bleiben werden.

 Besonders bedanken möchte ich mich bei Andrea Richter, Oliver Richter, Dagmar Overmann und Dorit Christansen, die sich während dieser Tage als äußerst fleißige Küchenhelfer bei der Essenausgabe und anschließendem Spüldienst nahezu unentbehrlich gemacht haben. Vielen, vielen Dank!!!

 Da wir auch von vielen Teilnehmern und deren Eltern viele positive Rückmeldungen erhalten haben, denken wir schon jetzt darüber nach, auch im nächsten Jahr wieder ein Trainingscamp durchzuführen.

Ansprechpartner

Jugendobmann

Hermann Overmann

Tel.: 04843 27018

Mobile: 0162 7229410

E-Mail:

Jugendwart

Maik Christiansen

Tel.: 04843 2052711

Mobile: 0170 2789975

E-Mail: