Neuigkeiten & Veröffentlichungen

Sportentwicklungsplan

Die Gemeinden Behrendorf, Bondelum, Haselund, Löwenstedt, Norstedt, Sollwitt und Viöl führen aktuell eine Sportentwicklungsplanung durch. Die Untersuchung wird durch die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel unter der Leitung von Prof. Dr. Jens Flatau wissenschaftlich begleitet und durch das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR), Flensburg, sowie das Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten (MIB), Kiel, finanziell gefördert. Ziel der Studie ist es, das Angebot an Sportstätten möglichst gut nach den Bedürfnissen in der Bevölkerung auszurichten. Hierzu wird die Situation der Sportstätten, Sportvereine und Sporttreibenden in den Gemeinden umfassend erhoben und ausgewertet. Aus diesem Grunde wird unter anderem eine postalische Befragung der Bevölkerung durchgeführt, welche innerhalb der nächsten Wochen anlaufen wird.

Bitte teilnehmen!!!

Für unseren Sportverein Blau-Weiß Löwenstedt und selbstverständlich für die gesamte Region ist es sehr wichtig, dass sich möglichst viele Haushalte an dieser Befragung beteiligen. Denn nur so ist ein repräsentatives und aussagekräftiges Ergebnis möglich. Durch eine aktive Teilnahme vieler Löwenstedter und Vereinsmitglieder sowie Blau-Weiss-Fans haben wir die Möglichkeit, den Sportstandort Löwenstedt auch künftig mit den traditionellen Sparten, wie Fußball, Reiten und Voltigieren attraktiv zu halten.

Nehmt Euch bitte einige Minuten Zeit für die Umfrage!

Für Eure aktive Teilnahme bedanken wir uns im Voraus herzlich!!

Danke!!

Sven Jensen





Die Geehrte: Rolf, Jörg, Sven und Carl-Heinz

Die Geehrte: Rolf, Jörg, Sven und Carl-Heinz

Bewegende Jahreshauptversammlung

So voll war es lange nicht mehr zur Jahreshauptversammlung des SV Blau-Weiß Löwenstedt. Rund 70 Mitglieder und Gäste, darunter der komplette Gemeinderat aus Löwenstedt, waren ins Sportlerheim gekommen. Im Mittelpunkt stand die Verabschiedung von Rolf Andresen, der 15 Jahre lang „Blau-Weiß“ als Vorsitzender führte und dafür mit der goldenen Ehrennadel des Sportvereines ausgezeichnet wurde. Im Rückblick ging sein Nachfolger Sven Jensen auf die besonderen Verdienste von Rolf Andresen ein. In schwieriger See hat Rolf das Schiff „Blau-Weiß Löwenstedt“ im Jahr 2001 übernommen. Diverse bauliche Maßnahmen sowie die Gründung der Spielgemeinschaften SG LGV Obere Arlau fielen in die Zeit Andresens. Die Teilsanierung des Sportlerheimes und die Eröffnung des Bouleplatzes gehörten ebenfalls zu den Meilensteinen. Heute steht der Verein sportlich wie auch finanziell hervorragend dar und wird dafür oft von anderen Vereinen beneidet. Bürgermeister Holger Jensen würdigte Rolf Andresen für sein Engagement und unterstrich die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Verein.
Nach dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ machte Sven Jensen deutlich, dass sich der Verein für die nächsten Jahre rüsten muss. Investitionen in die Sportanlagen, egal ob bei der Reithalle oder dem Fußballgelände, sind in den nächsten Jahren notwendig, um attraktiv zu bleiben. Die Gemeinde hat ihre Unterstützung zugesagt und ein erster Schritt ist mit der Sportentwicklungsanalyse, an der sich sieben Gemeinden beteiligen, getan. Alle Anwesenden wurden aufgefordert, sich an der Analyse aktiv zu beteiligen und ihre Ideen einzubringen.
Die Mitgliederzahlen stagnieren zum 31.12.2015 bei rund 600. In diesem Jahr wurden zwei neue Angebote gestartet, die für neue Mitglieder sorgten. Fürs Eltern-Kind-Turnen, das von Imke Reimers aus Haselund durchgeführt wird, liegen bereits zwölf Anmeldungen vor. Ein absoluter Renner ist „Smovey“. Über 60 Teilnehmer haben sich für diese neue Trendsportart angemeldet. Vier Gruppen treffen sich nun wöchentlich, um mit Christa Reese, ausgebildete Smovey-Coach, zu „smoven“. Unterstützt wird sie durch Kisten Thomsen-Kirsch aus Ostenau.
Carl-Heinz Petersen von der Kegelsparte und Sven Jensen wurden mit der Goldenen Ehrennadel für 20 Jahre Vorstandsarbeit geehrt. Jörg Petersen, Stellvertretender Vorsitzender im Förderverein der Fußballsparte, erhielt für 15 Jahre Vorstandsarbeit die silberne Ehrennadel.
Helge Petersen und Simon Hansen präsentierten die ersten Seiten der neuen Vereinshomepage, die derzeit entwickelt wird. Helge Petersen ist für die Grafiken zuständig und Simon Hansen programmiert den neuen Internetauftritt, in dem sich künftig auch der Reitclub wiederfindet. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend. Im Mai/Juni soll die neue Homepage online gehen. Des Weiteren berichtete Sven Jensen über die neu geschaffene FSJ-Stelle, die durch das „Vierdörfer-Projekt“ möglich wurde. Aaron Pletsch aus Viöl wird der erste FSJ-ler bei den Löwen sein und im Sommer starten. Aufgrund der Förderung der Gemeinden Haselund, Löwenstedt, Norstedt und Sollwitt wurde das Spartengeld für Kinder und Jugendliche auf das Beitragsniveau umliegender Vereine gesenkt.
Gewählt wurde natürlich auch. Alle zur Wahl stehenden Personen wurden einstimmig gewählt: Sven Jensen (1. Vorsitzender), Felix Andresen (Kassenwart), Lars Brummund (Beisitzer), Frauenwartin (Mareike Nommensen), Mirko Sachwitz (Schriftwart) und Helge Petersen (Beisitzer und Medienbeauftragter). Als Kassenprüfer wurde Jan-Erik Lorenzen bestimmt.





Campfoto aus 2015

Campfoto aus 2015

FC St. Pauli Rabauken in Löwenstedt

St. Pauli-Fußballcamp in Löwenstedt mit über 80 Kindern

An diesem Mittwoch, den 06.04.2016 startet zum 2. Mal das FC St. Pauli-Fußballcamp in Löwenstedt. Bereits ein toller Erfolg ist aus Sicht des Vereines SV Blau-Weiß Löwenstedt die Teilnehmerzahl für das 3-Tages-Camp: es haben sich 81 Jungen und Mädchen für das 3-Tage-Rabaukencamp angemeldet.
Auf die Mädchen und Jungen zwischen 6 und 13 Jahren wartet neben einem tollen Trikotsatz der Fußballschule mit eigenem Wunschnamen und –nummer, einem Sportbeutel, einer Trinkflasche selbstverständlich ein spannendes Fußballtraining von 6 qualifizierten Jugendtrainern sowie die ein oder andere tolle Überraschung und jeden Tag ausreichend Getränke und ein warmes Mittagessen. Die Trainingszeiten sind von ca. 10:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr.
Die Fußballschule ist für die Teilnehmer die Möglichkeit, die Welt eines Fußballprofis kennen zu lernen. Teamgeist, soziale Kompetenzen, Fairness, Respekt und Toleranz sind hierbei wichtige Werte und deren Vermittlung Ziele der Fußballschule. "Diese Wertevermittlung und das St. Pauli-Konzept passt sehr gut zum SV BW Löwenstedt!", so Organisator Hermann Overmann. Nun heißt es Daumendrücken, dass das Wetter mitspielt und dann kann einem tollen Aktion nichts mehr im Wege stehen. Herzlich Willkommen und gerne gesehen, sind Fans und auch Trainer der ganzen Region, die sich weiterbilden möchten.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine gute Zeit auf und neben dem Auwiesenplatz!



Vorstand
Vorstand