Neuigkeiten & Veröffentlichungen


Smovey-Ringe

Smovey-Ringe

Smovey-Informationsnachmittag

5. März 2016 um 14.00 Uhr
Sportlerheim SV Blau-Weiß Löwenstedt
(Ostenauer Weg 1, 25864 Löwenstedt)

Schon mal etwas von Smovey gehört? Diese neuartige Sportart eignet sich für jede Altersgruppe und für unterschiedlichste Trainingsformen im Indoor und Outdoor Bereich. Man kann die grünen Smoveyringe zur Steigerung der Fitness – zum Beispiel beim Walken einsetzen oder auch für ein Ganzkörpertraining im Freien oder im Studio. Auch im medizinischen und therapeutischen Bereich werden die Smoveys immer öfter eingesetzt. Aber Smovey eignet sich auch wunderbar für ein tägliches, kurzes Fitness-Programm – zum Körperstraffen, für eine entspannte Muskulatur, mehr Beweglichkeit und generell ein positives Körpergefühl. Das Trainingsgerät eignet sich zur Mobilisierung und Kräftigung, aber auch Entspannung des Körpers.
Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bist Du herzlich zum oben genannten Termin bei uns ins Sportlerheim nach Löwenstedt eingeladen. Christa Reese, ausgebildete SmoveyCoach, wird zunächst einige Informationen zu dieser Sportart geben. Im Anschluss kann jeder mal testen und wir werden zusammen eine „kleine Runde drehen“. Unser Ziel ist es, in den Folgewochen einen Kursus anzubieten.
Der Informationsnachmittag schließt um ca. 16.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen!
Anmeldungen zum Informationsnachmittag bitte an Sven Jensen, Haselund (04843 205964), Maren und Rolf Andresen, Löwenstedt (04843 2205), Dörte Jensen, Norstedt (04843 27993) oder Regina Hansen, Sollwitt (04843 1282).
Anmeldeschluss: 1. März 2016





Foto vom letztjährigen Fußballcamp

Foto vom letztjährigen Fußballcamp

St. Pauli-Fußballcamp in Löwenstedt

Während der Schulferien haben alle Mädchen und Jungen zwischen 6 und 13 Jahren vom 06.04. bis 08.04. die Möglichkeit, sich wie ein richtiger Fußballprofi zu fühlen. Für 119,00€ erhält jeder Teilnehmer eine FC St. Pauli Rabauken-Ausrüstung (diese besteht aus einem tollen Trikotsatz der Fußballschule mit eigenem Wunschnamen und –nummer, einem Sportbeutel, einer Trinkflasche und einigen Kleinigkeiten). Darüber hinaus können sich die Teilnehmer in der Zeit von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr auf ein spannendes Fußballtraining von qualifizierten Jugendtrainern sowie die ein oder andere tolle Überraschung und jeden Tag ausreichend Getränke und ein warmes Mittagessen freuen.
Die Fußballschule ist für die Teilnehmer die Möglichkeit, die Welt eines Fußballprofis kennen zu lernen. Teamgeist, soziale Kompetenzen, Fairness, Respekt und Toleranz sind hierbei wichtige Werte und deren Vermittlung Ziele der Fußballschule. Alle Kinder erwartet jede Menge Spaß, Fußball und natürlich der FC St. Pauli, d.h. neben dem Training mit dem runden Leder haben wir uns eine Menge Aktivitäten rund um den Fußball und den FC St. Pauli ausgedacht. Die Anmeldung ist über das Internet möglich, unter der Adresse www.rabauken.fcstpauli.com finden Sie alle relevanten Informationen.

Bei Rückfragen:
Jan-Oliver Hetze
-Leiter Jugendmarketing-
FC St. Pauli von 1910 e. V.
Geschäftsstelle
Harald-Stender-Platz 1
20359 Hamburg
FON: 040 / 31 78 74 - 44
FAX: 040 / 31 78 74 - 29
E-Mail: oliver.hetze@fcstpauli.com
WEB: www.rabauken.fcstpauli.com
Facebook: www.facebook.com/stpaulirabauken





Auf der Hin- und Rückfahrt hatten wir viel Spass

Auf der Hin- und Rückfahrt hatten wir viel Spass

E-Jugend erobert das Volksparkstadion

Ein E-Jugend Spieler hatte Anfang Oktober den Wunsch geäußert mal wieder zum HSV zu fahren. Nach einer kurzen Umfrage in beiden E-Jugendmannschaften gesellten sich fast alle Spieler sowie Trainer, einige Eltern und Geschwister dazu, um das Spiel HSV-Mainz zu gucken.
Am 05.12. ging es dann um 11.17 Uhr mit der Bahn rechtzeitig von Bredstedt mit 57 Leuten Richtung Hamburg los. Die Zugfahrt wurde von den Kindern dann auch genutzt, um die neuesten Handyspiele auszutauschen und natürlich vor dem Spiel noch einmal über den HSV fachzusimpeln. Wer spielt und vor allem wie hoch gewinnt der HSV?
Bei einem Tippspiel konnte man seinen Fussballsachverstand zeigen.
Doch dann mitten auf der Strecke kurz vor HH hielt der Zug an und die Durchsage: "Der Zug hält auf unbestimmte Zeit wegen einem Personenschaden" gab uns zu Bedenken, dass wir evtl zu spät kommen würden.
Als der Adrinalinspiegel vor dem Spiel schon so hoch war, fuhr der Zug doch nach 25 Minuten weiter. Es gab noch ein großes Gedränge in der S-Bahn, aber vor dem Stadion hätten wir mit einer größeren Schlange gerechnet, so dass wir doch noch sehr rechtzeitig auf unseren Plätzen saßen.
Einige waren das erste Mal beim HSV und beeindruckt von der Atmosphäre. "Hamburg meine Perle" wurde von allen ordentlich mitgesungen.
Das Spiel ist schnell erzählt: HSV war überlegen, machte aber nichts aus seinen Chancen und Mainz spielte effektiver und hatte beim Toreschießen mehr Glück.
Als der HSV dann kurz vor Schluss noch den 1-3 Ehrentreffer erzielte, bekamen die Kinder aber trotzdem noch einmal die Superstimmung im Stadion mit.
Auf der Rücktour saßen bei uns im Abteil einige Heider HSV-Fans. Von getrübter Stimmung war keine Rede, es wurden trotzdem viele HSV-Lieder gesungen, wo vor allem unsere E-Jugend mit einstimmten.
Das Fazit: "Auch in der Niederlage muss man zusammenstehen". Das war für unsere Kinder auch ein Lerneffekt.
Beim Tippspiel lag keiner genau richtig, so dass wir gelost haben. Finn gewann einen Hallenfußball, Torben eine Mütze/Cappi und Mattes eine Tröte.
Dirk und Hans dürfen sich über eine Fahrt zum Hallenmasters nach Kiel freuen.
Um 20.41 Uhr kamen wir alle erschöpft in Bredstedt wieder an und waren uns einig, dass es nicht der letzte Besuch beim HSV war.
Zu guter Letzt möchten wir uns noch recht herzlich bei dem Förderverein des SV Blau-Weiß für den Zuschuss für die E-Jugendspieler sowie die Hallenmasterkarten bedanken.
Das war eine sehr gute Investition!
Hauke Carstensen



Vorstand
Vorstand